LOHAS.de

Montag, 22. Januar 2018

Aktuelle Seite: Home Green Living News 200 Wissenschaftler warnen vor Antihaft-Kochgeschirr

200 Wissenschaftler warnen vor Antihaft-Kochgeschirr

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Eine Gruppe führender Wissenschaftler hat ihre Besorgnis über die Ausbreitung von Chemikalien in einer Stellungnahme veröffentlicht: sogenannte Poly-und Perfluoralkyl Substanzen (PFASs), die üblicherweise in Antihaft-Kochgeschirr und Lebensmittelverpackungen zu finden sind. Die Substanzen können von Kochgeschirr und Verpackung (beschichtete Pappteller und Take-out-Behälter) in unsere Lebensmittel übertragen werden. Sie gelangen aus den Haushaltsprodukten auch in die Luft, Wasser und Boden. -Teflon & Co.- Die FluoroCouncil, die eine Industriegruppe von Fluorotechnology Unternehmen vertritt besteht darauf, dass aktuelle Chemikalien sicher sind, zumal einige der schädlichen fluorierten Chemikalien aus der Produktion entfernt wurden. Ersatzstoffe z.B. für Flammschutzmittel oder Bisphenol A (BPA) haben sich allerdings als ähnlich problematisch herausgestellt. (Gesundheitskosten explodieren wegen Chemie im Alltag) Die Liste der potenziell gesundheitlichen Probleme in Verbindung mit hoch fluorierten Chemikalien ist ziemlich lang. Die Gruppe der Wissenschaftler hat ihre Stellungnahme hier veröffentlicht: Environmental Health Perspectives.

Aktuelle Info + Trend Webseiten im Netz


 

Change will happen, when you change yourself.


 

WEB Marketing + Kampagnen


 

2016 SHIFT HAPPENS

Exploring The Shift. The Shift is not a thing. It is an action and a state of being, a Shift of awareness from EGO- to ECO-System.

Anders-Besser-Leben