LOHAS.de

Sonntag, 24. September 2017

Aktuelle Seite: Home Home Hot topic

Trauma und Transformation

Transgeneratives Trauma! Jenseits von Coaching und Erfolgstraining, welches die Mehrzahl einer Flut von Angeboten im Internet darstellt, gibt es auch echten Tiefgang. Und beides ist jeweils geeignet, wenn es bedarfsgerecht angewendet wird. Natürlich gibt es auch Coaches, die Traumarbeit leisten können wo es nötig ist, Grundlage eines Therapeuten sollte allerdings mehr als eine Ausbildung an 4 Wochenenden sein. Mit folgenden Kenntnissen lassen sich vielleicht auch Konfliktsituationen erklären, die immer wieder generationsübergreifend auftreten. Ein Problem bei der Behandlung traumatischer Störungen sind die Auswirkungen auf andere Menschen. Nicht nur die direkt Traumatisierten sind von den psychischen Auswirkungen ihrer Erfahrungen betroffen, sondern auch deren Bezugspersonen und Familien, insbesondere Kinder und Enkel. Das Phänomen der Weitergabe von Traumata über die Generationen hinweg ist als sogenannte "Gefühlserbschaft" vor allem bei Holocaust-Überlebenden untersucht worden. Bindungstheorie und Psychoanalyse bestätigten, dass schon in frühesten Lebensphasen rudimentäre Wahrnehmungsmechanismen entstehen, die anschließend Übertragungsmechanismen auch von psychischen Erkrankungen ermöglichen. Eine solche Weitergabe von Traumata in die nachfolgenden Generationen hinein findet jedoch nicht zwangsläufig statt, ist durchaus reversibel und kann verhindert werden. Die Behandlung  schwerer Traumen von Betroffenen ist aber meist langwierig. Mehr...
 

Filmemacher Oliver Stone Interview

Politik im Kultur Ressort - US-Regisseur und der Fall Snowden. Die USA werden prosperieren, solange wir eine Konsumgesellschaft bleiben. Das System regeneriert sich immer wieder selbst. Die Freihandelsverträge sollen dafür sorgen, dass sich unser System über den ganzen Globus ausdehnt. In den USA wird es nie einen Aufstand geben, wir werden die Armen immer gerade so am Leben halten. Niemand wird verhungern. Aber unsere Werte gehen den Bach runter, wir führen Kriege, verbreiten Gewalt und Unbarmherzigkeit. Landauf, landab herrscht militärisch-industrielle Glückseligkeit. Das ist alles völlig korrupt. Die immer gleichen Leute schieben sich Posten zu und schaufeln sich gegenseitig Geld in die Taschen. We're fucked: "Alle halten das Maul, wie in Nazi-Deutschland". Oliver Stone ist Meister des politischen US-Kinos, mit Filmen wie z.B. "Platoon" wurde er berühmt. Sein neuester Kinofilm "Snowden" startet in den Kinos, ein Film über den NSA-Skandal. Mehr...

Die Angst vor den anderen - Zygmunt Bauman

Über Migration und Panikmache. Wenn in kurzer Zeit Hunderttausende Menschen ins Land kommen, stellt das für jede Nation eine gewaltige Herausforderung dar. Und dennoch wirkt es befremdlich, dass Migration praktisch alle anderen Themen von den Titelseiten verdrängt. Den Klimawandel. Die Ungleichheit. Zerfallende Staaten. Also die eigentlichen Ursachen der Migration. Zygmunt Bauman spricht angesichts der emotionalen Debatte von einer moralischen Panik. Und er stellt die Frage, wer von dieser Panik (oder Panikmache?) profitiert. Nicht zuletzt, so der Soziologe, populistische Politiker, die endlich klare Kante zeigen können – zumindest solange sie nicht in der Verantwortung stehen. Inmitten der Hysterie und der zunehmenden Xenophobie plädiert Bauman für Gelassenheit und Empathie. Wir werden lernen müssen, mit den anderen zusammenzuleben. PDF-LESEPROBE Wenn das nicht nur die halbe Wahrheit ist, das interessengesteuerte wirtschaftlich-politische System bleibt doch dasselbe mitsamt Umgang mit den Ursachen. Buch-Shop

Utopisten stimmen CETA-Abkommen zu?

Kaum etwas im Kapitalismus ist nachhaltig, auch wenn das ein neues Modewort ist. Selbst aus Subkulturen und Kapitalismuskritik entstehen noch neue Produkte und sogenannte Grüne Plattformen vermarkten das nach altem Strickmuster. Siehe Verkauf der Internet-Plattform einer ehemaligen Werbeagentur Utopia (Strategischer Konsum) oder Avocadostore an die SPD-eigene strategische Investmentfirma. "Allein aus taktischen Gründen inszeniert Sigmar Gabriel CETA und TTIP als Dr. Jekyll und Mr. Hyde. Doch CETA ist keineswegs das "gute" Abkommen: Was TTIP so brandgefährlich für die Demokratie macht, ist auch bei CETA angelegt. Niemand sollte das Abkommen aus falscher Rücksichtnahme zähneknirschend durchwinken", sagt Foodwatch. Und die Utopisten? Sie wissen nicht was sie tun, kaum Transparenz über das Thema auf der Plattform, noch nicht einmal dass sie mit der Plattform auch irgendwie SPD-Mitglieder sind? Das Nachhaltigkeits-Konsum-Geschwurbel der Utopisten und SPD zu EU-Kanada-Abkommen -  ja zu Ceta. Mehr...

 

EU, Apple und Doppelmoral

Die Argumentation der EU-Kommission sei Mist und möglicherweise ein Zeichen von Antiamerikanismus. Tim Cook ist hier die Apple-Supermann-Hochglanzmaske heruntergefallen, ein Unternehmen mit sagenhaften ca. 240 Milliarden Dollar Bargeldreserven. Hier treten die Schattenseiten von Apple und eine amerikanische Überheblichkeit hervor, und der Vorwurf von Antiamerikanismus wirkt wie kein anderes Mittel. Apple fühlt sich als das provitabelste Unternehmen der Welt ungerecht behandelt, weil sie über Jahrzehnte pro 1 Million EUR Gewinn nur 50 EUR Steuern bezahlen mussten und jetzt die Nachzahlung von 13 Milliarden EUR gefordert wird. Ja Apple hat Recht, wenn die EU diese Steuer-Handhabung von Irland nie beanstandet hatte, ist das tatsächlich fragwürdig. Und Steuerschlupflöcher bleibt nach wie vor wie ein Schatten erhalten, nicht nur in der EU: Panama Papers - das Manifest von John Doe Aber warum beruft sich Apple nun auf ein Gewohnheitsrecht? Mehr... Intern. Konzerne zahlen kaum Steuer

To Save Everything, Click Here

Das Internet als Motor der Befreiung ist ein gescriptetes Märchen. Lange Zeit glaubte Evgeny Morozov, dass Blogs und soziale Netzwerke das Potential hätten, autoritäre Regime und Diktaturen zu stürzen. Mittlerweile hält er diese Form von Technologieoptimismus für Blödsinn und beschäftigt sich lieber mit den Risiken. Scharf kritisiert er auch den Glaube, es müsse für alle Probleme ein technische Lösung geben und man könne mit Apps den Klimawandel stoppen oder Politik per default demokratischer gestalten. Neues Maschinenzeitalters: dies geht einher mit besonderen Technologien wie beispielsweise Robotik, Artificial Intelligence sowie Industrie 4.0, Internet der Dinge ect. und mit bereits bekannten Slogans von Freiheit, Demokratie und Fortschritt, die aber auch besondere Gefahren mit sich bringen. Gefährlicher Übergang in neues Technologisches Zeitalter Kein Land der Welt ist vorbereitet auf das, was kommt. Veränderung der Welt “We have to decide what we want the machines to be allowed to do” - Who is "WE" and who is the final decisionmaker? Mehr...

USA drohen EU + wir sollen CETA als Vorteil sehen?

Nicht Recht, sondern Prinzip der Macht des Stärkeren: USA drohen EU-Kommission wegen Steuerermittlungen. Wie können wir die Haltung der deutschen Regierung und der EU verstehen? Mehr als 100.000 Bürger wollen beim Bundesverfassungsgericht gegen das Freihandelsabkommen Ceta klagen. Die Bundesregierung lässt das kalt und steht eisern zu dem geplanten Freihandelsabkommen Ceta mit Kanada. Das Vorhaben sei "fortschrittlich, gut und wichtig". Ist das Dummheit, wenn das Verhalten der Amerikaner durch Macht des Stärkeren beweist, dass keine Gleichberechtigung besteht und Europa Vorteile versprochen werden, die nicht haltbar sind? Wie können wir die Haltung von Merkel und Co. mit eisernen kalten Alleingang in Bezug auf demokratische Werte verstehen? Welche Begründung haben die Befürworter des Abkommens angesichts der massiven Nachteile, wenn USA der EU-Kommission droht, weil Steuertricks von Apple und Co. geahndet werden sollen? Eine Drohung ist eine Drohung und kein partnerschaftliches Verhalten. Sind wir Bürger zu dumm die Vorteile zu verstehen, weil sie in den Verträgen so versteckt sind und unverständlich? Nein, wir werden für dumm verkauft. Und so dumm können auch nur wenige Poltiker sein dass sie dies nicht wissen, also muss es Vorteile geben, fragt sich nur welche und für wen? Jedenfalls nicht für die Bürger!!! Mehr...

Nachhaltigkeit, Lebensstile + Künstliche Intelligenz

Nachhaltigkeit jenseits der Aspekte von Natur + Umwelt unterliegt im Kern primär nicht einer Veränderung von Wirtschaftskreisläufen oder einer technologischen Frage, sondern beginnt viel subtiler im Mindset und vor allem in einer ethischen Grundlage. Technologie hat keine Ethik und Ökonomie hatte bis heute ebenfalls keine, allenfalls unzureichende Regeln, sonst hätten wir nicht die Krisen-Kreise Finanzen, Resourcen und Umwelt mit all ihren Zusammenhängen und Folgen. Die Art und Weise in welche Richtung wir steuern, ist von Impulsen und Interessen abhängig, die uns oft genug verborgen sind bzw. bewusst verschleiert werden. Schöne Neue Welt >> ZDF Doku Silicon Valley. Gewinnmaximierung oder Sinnmaximierung? Das ist eine Frage der ethischen Verbundenheit mit den Grundwerten des Menschen und seiner freien Entscheidung. Die Voraussetzungen dazu sind allerdings nur bedingt gegeben, das kollektive Bewusstsein und Zeitgeist bzw. Mindset der Gesellschaft in der westlichen Welt ist überlagert von Fremdinteressen... und wird dem Rest der Welt aufgedrängt. Zukunft der Menschheit: Das große Rennen um die künstliche Intelligenz

The Infarmers - Verticalfarms. Projekt METRO GROUP

In einer Kreuzberger Fabriketage bauen junge Israelis Gemüse und Kräuter an – ganz ohne Erde und Sonne. Sie wollen landwirtschaftliche Produkte für die Gastronomie in der Stadt herstellen. Die jungen Hobbybiologen entwickeln auch Indoor-Farms für Unternehmen, im "25Hours Hotel" im Bikini Haus etwa haben sie z.B. so einen "Mikrogarten" angelegt. Dort wachsen "Microgreens", Keimpflanzen aus verschiedenen Gemüsesorten, 40-mal nährstoffreicher als die reife Pflanze. Weizengras etwa ist so eine Keimpflanze. Das Keimen funktioniert meist nur mit Biosamen, die auch bei Infarm verwendet werden. Denn konventionelle Samen sind oft nicht mehr keimfähig. "Wir sind ein Team von Pflanzenforschern, Roboterspezialisten, Industriedesignern, IT-Zauberern, Architekten, Geschichtenerzählern, Futuristen und Köchen. Wir teilen alle die gleiche Leidenschaft und möchten helfen die Zukunft der Städte zu gestalten." In einem deutschlandweit einmaligen Projekt bauen die Mitarbeiter des METRO-Großmarktes in Berlin-Friedrichshain Kräuter- und Gemüsesorten direkt vor Ort an. In einer platzsparenden, vertikalen Anbauanlage wachsen Basilikum, Salat & Co. Mehr...

Ach wie schön ist Panama! Social Entrepreneurship Akademie

Wie mal wieder alles zusammenhängt: Entrepeneurship Akademie, TU-München und die Trilaterale Kommission. Die Kommission ist eine im Juli 1973 auf Initiative von David Rockefeller bei einer Bilderberg-Konferenz gegründete private, politikberatende Discussion Group. Ziel ist eine verbesserte Zusammenarbeit der drei Wirtschaftsmächte. Die Kommission wird finanziert durch Mittel aus Stiftungen, Unternehmen und privaten Zuwendungen! Folgende Führungspersönlichkeiten sind derzeit Mitglied der German Group der Trilateralen Kommission: Ann-Kristin Achleitner, Lehrstuhl für Entrepreneurial Finance an der Technischen Universität München, Gastprofessur Universität St. Gallen, Aufsichtsrat Metro Group, Linde AG, Munich Re. Bill Clinton sind ebenso Mitglied wie Joseph Ackermann oder George Bush u.v.m. Der Politologe Stephen Gill von der York University definiert das Anliegen der Trilateralen Kommission wie folgt: „Trilateralismus kann definiert werden als ein Projekt zur Entwicklung einer dauerhaften Allianz zwischen den größten kapitalistischen Staaten mit dem Ziel, eine stabile Form der Weltordnung voranzutreiben. Die Social Entrepreneurship Akademie wurde 2010 u.a. von Ann-Kristin Achleitner gegründet, um unternehmerisches Handeln mit sozialem Denken in Einklang bringen. Passt doch irgendwie (nicht) zusammen, oder unter gewissen Aspekten der Global Player und ihrer verschachtelten Strategie eben doch. Aber von der Trilateralen Kommission oder z.B. Atlantik-Brücke haben Social Entrepreneure nie etwas gehört. Was hat die NATO damit zu tun? Mehr...

Das Zeitalter der Unordnung beginnt

Wir treten gerade in eine wirklich gefährliche Zeit in der globalen Geschichte ein, das Zeitalter der Unordnung. Die existierende liberale Weltordnung, also der Teil, der verantwortlich ist für Frieden und Wohlstand der Menschheit, beginnt zu brechen. Autoritarismus, Merkantilismus und Nationalismus beginnen Demokratie, Kapitalismus und Globalisierung zu ersetzen. Ab jetzt verändert sich alles. In den nächsten Jahrzehnten wird das Pendel irgendwann in die andere Richtung schwingen. Diejenigen Institutionen, die am meisten geben - und nicht ausbeuten - werden diejenigen sein, die am meisten gedeihen. Es sind die, die reale und dauerhafte Werte erschaffen, echten Reichtum, lebenswertes Leben. Warum? Weil sie das Vertrauen, Hingabe und Bewunderung der Menschen bekommen, und die Konkurrenten verlassen, die weiterhin das alte Denken von Wachstum und Gewinnmaximierung als einziges Prinzip verfolgen. A Guide to an Extraordinary Life. Institutionen, die das Leben der Menschen wirklich verbessern in diesem düsteren Zeitalter des Zusammenbruchs wollen etwas Neues, indem sie verwandeln und transformieren, und aus den Trümmern des gestrigen zerschmetterten Traums etwas Helles und Nachhaltiges schaffen. Mehr...

10 Wege, die Realität zu vermeiden

In einer immer noch schwierigen Welt des Schmerzes ist der spirituelle Bypass eine ständige Versuchung, eine spezielle Art des Vermeidens verschiedener Aspekte der irdischen Realität. Und viele die das betrifft, nicken zustimmend mit dem Kopf... das wäre dann die 11. Art der Vermeidung von Realität... Und im Prinzip gibt es noch viele, viele Möglichkeiten mehr, fast so viele wie es Menschen gibt. Die Frage ist: was ist real und wer orientiert sich nach welcher Referenz oder Prägung? Welche Rolle spielen Bewusstsein, Unbewusstsein oder Ethik? Wir leben in einer paradoxen Welt... Wer ist nicht verunsichert von den Geschehnissen dieser Welt, lebt eine wie auch immer zustande gekommene Überzeugung und handelt danach, sieht sich meist selbstverständlich auf dem rechten Weg... bis Erschütterungen den Turm der spirituellen Konzepte zerstören, um Platz zu machen für etwas Neues, bis auch dies sich abermals wandelt. Nichts bleibt wie es ist, auch nicht der Glaube... Die Leere macht uns mehr Angst als alles andere. Mehr...

EU und Geldwäsche mit Virtuellen Währungen

Um den Missbrauch virtueller Währungen zur Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu verhindern, schlägt die Kommission vor, Umtausch-Plattformen für virtuelle Währungen und Anbieter von elektronischen Geldbörsen in den Geltungsbereich der Richtlinie zur Bekämpfung der Geldwäsche einzubeziehen. Man könnte aufgrund von tatsächlichen Fakten annehmen, die EU hat Crypto-Währungen nicht verstanden, denn vieles spricht dagegen, dass die umgesetzte virtuelle Geldmenge dazu Relevanz hat. Weltweites Aufkommen an Bitcoin liegt momentan bei ca. 10 Milliarden und diese sind ausserdem auf Millionen Nutzer verteilt, aber dieser Zahl steht folgende Tatsache entgegen: der auch von der EU geduldete Verlust durch Steuervermeidungsstrategie von Grosskonzernen belaufen sich auf jährlich ca. 60 Milliarden EUR und das alles nicht erst seit Bitcoin die Bühne betreten hat, sondern schon viele viele Jahre! Eine weitere offizielle Schätzung geht davon aus, dass ca. ein Drittel aller Geldflüsse in Europa von organisierter Kriminalität gesteuert wird, was ohne Mitwirkung korrupter Eliten nicht möglich wäre. Mehr...

Aktuelle Info + Trend Webseiten im Netz


 

Change will happen, when you change yourself.


 


 

2016 SHIFT HAPPENS

Exploring The Shift. The Shift is not a thing. It is an action and a state of being, a Shift of awareness from EGO- to ECO-System.

Anders-Besser-Leben