LOHAS.de

Sonntag, 21. Januar 2018

Aktuelle Seite: Home Home Green Living News:

Klima, Wandel und Gesellschaft

Was zieht da gerade neben dem Klimawandel für ein soziales Klima auf? Kommt es nur mir so vor, als wenn wir gerade in einer Zeit moralischer Zensur angekommen sind, wo es nur noch schwarz-weiss gibt? "Es verbietet sich, das Thema Terrorismus mit der Flüchtlingskontrolle, bzw. registrieren zu vermischen". Die moralische Keule verhindert aber gleichzeitig jede offene Diskussion, das wirkt sich destruktiv auf das soziale Klima aus. Weil es keine klare innere Haltung gibt, halten wir die Meinungen derjenigen nicht aus, die aus Angst fremdenfeindlich agieren. Und aus Angst werden jene gemassregelt, die differenzierte Meinungen äussern, sie sollen keine Ängste schüren. Und dann erleben wir Angstmache durch Medien und Politiker, wie Herrn De Maiziere zur Länderspiel-Absage: "Die Antworten würde die Gesellschaft verunsichern", und die Verunsicherung ist exakt mit dieser Aussage geschehen. Dummheit oder Kalkül? Der einzige Unterschied ist die Projektion der Angst auf das Ziel, bestimmte Diskussionen sind verwerflich, die Bedrohungslage legitim. So geht moderne Massenkontrolle. Wer die Ängste der Menschen unterdrückt, verstärkt sie nur. Wenn Ängste keinen Ausdruck finden, werden (ev. falsche) Ängste zur (falschen) Wirklichkeit, zu einer grösseren Anzahl von Parallelgesellschaften, die aus ihren Ängsten temporäre Ideologien herstellen und sie verteidigen. Es gelingt nur bedingt und temporär die wahren Ursachen durch oberflächliche Massnahmen in neue Bahnen zu lenken, solange der Kern nicht betroffen ist, werden die Themen nur verschoben. ... So sieht Europa gerade aus! 

Neues COMMONS Buch

Der Verlag Transcript hat das neue 2. Commons-Buch veröffentlicht, als frei zugängliche Webseite (Texte, Grafiken und Bildern als HTML), eine Open-Access-PDF online gestellt und die käufliche Buchversion. Nach »Commons. Für eine neue Politik jenseits von Markt und Staat« (2012) erkunden in diesem 2. Band Autorinnen und Autoren aller Kontinente die anthropologischen Grundlagen der Commons und stellen sie zugleich als konkrete Utopien vor. Sie machen nachvollziehbar, dass alles Commons sein oder werden kann: durch Prozesse geteilter Verantwortung, in Laboratorien für Selbstorganisation und durch Freiheit in Verbundenheit. Commoners realisieren, was schon heute machbar ist und morgen selbstverständlich sein wird. Das zeigen über 40 Beispiele aus aller Welt. Mehr...

Psychopolitik: leistungsstark, gesund, fit, schön

Die Losung heißt nicht mehr: Sei Du selbst, akzeptiere Deine Grenzen und Schwächen, sondern: Werde immer besser! Die moderne konsumistisch-kapitalistische Gesellschaft basiert auf einem endlosen Perfektionierungsmuster, das psychische Gefahren mit sich bringt. Byung-Chul Han, geboren in Südkorea, Professor für Philosophie und Kulturwissenschaft an der Universität der Künste Berlin, beschreibt die Mechanismen der Selbstausbeutung in Zeiten des Neoliberalismus. Erst die Selbstausbeutung als Ausbeutung der Freiheit erzeugt die größte Ausbeute. Die erste Stufe des Burnout-Syndroms ist paradoxerweise Euphorie. Zum Beispiel in der Startup-Kultur, die zum Status Quo erhoben wird, als Rezept von Technologie und Zukunft. Digitalisierter Neoliberalimus ist der Kapitalismus des "Gefällt-mir" und der "Like" ist sein digitales Amen. Der verlogene amerikanische Traum: Jeder kann es schaffen. Stimmt, zu oft die Selbstausbeutung! Mehr...

Warum die Konsum-Party vorbei ist

Chandran Nair gründete 2005 das Global Institute For Tomorrow, einen Thinktank in HongKong, der ökonomisches Denken mit sozialem Engagement verbindet. Sein Buch "Der große Verbrauch" ist eine Fundamentalkritik des westlichen Wirtschaftsmodells. Trotzdem wird er als Referent nach Davos eingeladen oder zum "Global Economic Symposium". Was spricht gegen Software-Ingenieure? Wir haben in Asien inzwischen mehr Software-Ingenieure, als wir brauchen. Und, zum Beispiel in Indien, mehr Telefone als Toiletten. Die Business-Schulen lehren, dass Innovation, Technik und natürlich Demokratie die Probleme der Welt lösen. Das ist eine Lüge. Wir müssen einsehen, dass die Welt ein ziemlich überfüllter Platz ist und wir uns darin anders verhalten müssen. Die Ideologie vom freien Markt lässt den Menschen in der reichen Welt die Illusion, ihr Lebensstil sei in Ordnung. Mehr...

Unser Glaube an das Wachstum ist naiv

Mit seinem Buch "Die Ökonomie von Gut und Böse" wurde er 2012 einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. Dies ist das neue Buch des Bankers Tomáš Sedláček > Lilith und die Dämonen des Kapitals. In seiner extremen Meinung sollte sich der Staat gar kein Geld leihen können. Es sollte durch eine unabhängige Institution passieren. Jetzt ist es so, als könnte ein Drogensüchtiger sich seine eigenen Drogen kochen. "Ich bin kein Wachstumskritiker per se, aber es ist naiv, zu glauben, dass die Wirtschaft immer wächst. Ich frage meine Ökonomenfreunde immer: Woher habt ihr das? Steht es in der Bibel?" Es gibt starke psychologische Kräfte in der Ökonomie, die der Mainstream nicht sieht. Man kann mit mathematischen Methoden Dinge erkennen, vieles aber auch nicht. Eine Volkswirtschaft ist etwa nicht depressiv, sondern manisch-depressiv. Wir lassen einen ganz bedeutenden Teil weg, nämlich die Psyche des Menschen (Emotionen werden vom Marketing verwaltet). Mehr...

SWR odysso: Pestizide in Obst und Gemüse kein Problem

Wie unverantwortlich solche überheblichen, wissenschaftsverliebten Sendungen den Zuschauern Sicherheit vermitteln ist unglaublich. Obst und Gemüse ist gesund, habe keinerlei Mangel an Vitaminen und sonstigen Nährstoffen und auch heutige Pestizide seien kein Problem mehr! Das exakte Gegenteil wird im gleichen Zeitraum im ARD ausgestrahlt: Gesundheit: Obst und Gemüse belastet. Dazu kommt nun auch noch der Skandal um das Bundesinstitut für Risikoforschung, das schon länger unter Verdacht stand, die Gesundheit der Bevölkerung zu ignorieren. Die schweren Vorwürfe des Epidemologen Eberhard Greiser wurden erst im September 15 in den Medien bekannt. In einem des ARD-Magazins FAKT vorliegenden Dokument vom August 2015 bestätigt das BfR nun die Ergebnisse der Krebsforschungsagentur IARC, einer Einrichtung der WHO. In zahlreichen Lebensmitteln wurden Rückstände von Glyphosat gefunden - was nach bisheriger Ansicht der in der EU zuständigen Behörden - unter ihnen das deutsche BfR - unbedenklich sei. Ebenso unrühmlich zeigt sich die Rolle des Europäischen Instituts für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften. EU.L.E., dessen Vorsitzende mehr durch Provokationen und weniger mit kompetenten Gesundheitswarnungen auffällt. Zitat Pollmer: "Gesundheit ist ein religiöser Ausdruck. Sie können alles essen, nur nicht vegan." Mehr...

Liefert politisches Kabarett nur Unterhaltungswert?

Frappierende Wirkung: politisches Kabarett nur Unterhaltungswert ohne spürbare Folgen? Sind wir Spätzünder, gibt es Spätfolgen oder verharren die Zuschauer im Glauben an ein System, das schon deshalb stabil sei, weil es diese Offenbarungen aushält? Bemerkenswert ist, dass jeder Tatortkrimi oder beliebige Trashsendung eine Besprechung in den geläufigen Medien findet, hiervon ist mir bei Spiegel, BLID und Co. noch nie etwas in die Hände gekommen. Ein Warnzeichen? Das Stakkato der in hohem Tempo aneinander gereihten Hintergründe und Wahrheiten unterläuft das Wahrnehmungsraster des Tagesbewusstseins: auch das ZDF weiss, wie bei "Die Anstalt" verpufft die Wirkung ersteinmal. Die Entfaltung und Sprengkraft der Inhalte ist für die überwiegende Zahl der Zuschauer kaum zu verdauen und landet zunäschst in einem mentalen Paralleluniversum. Die Realität hat im real existierendem virtuellen Deutschland kaum Platz. Doch dieser Knoten wird irgendwann aufgehen: Max Uthoff 3sat Mediathek

Lösung der Energiegewinnung mit Kernfusion?

Ziel der Fusionsforschung ist es, die Energiequelle von Sonne und Sternen – die Kernverschmelzung – in einem ein klima- und umweltfreundliches Kraftwerk auf der Erde nutzbar zu machen. Wendelstein 7-X ist die weltweit größte Fusionsanlage vom Typ Stellarator. Dazu wird sie ein optimiertes Magnetfeld für den Einschluss des Plasmas testen. Es wird von einem System aus 50 speziell geformten, supraleitenden Magnetspulen erzeugt – das technische Kernstück der Anlage. Der Magnetfeldkäfig von Wendelstein 7-X soll ein Plasma einschließen, das mit Temperaturen bis 100 Millionen Grad und bis zu 30 Minuten langen Entladungen überzeugende Schlüsse auf die Kraftwerkstauglichkeit der Stellaratoren ermöglicht. Die Eigenschaften eines gezündeten Plasmas lassen sich vom Tokamak ITER zum großen Teil auf Stellaratoren übertragen. Wendelstein 7-X kann daher mit großer Kostenersparnis auf den Einsatz des radioaktiven Fusionsbrennstoffes Tritium verzichten. Multimedia 360-Grad-Panorama http://www.ipp.mpg.de/panorama

Armut in der EU: Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche sind einer aktuellen Studie der Bertelsmann Stiftung zufolge die großen Verlierer der europäischen Wirtschafts- und Schuldenkrisen der vergangenen Jahre. 26 Millionen Heranwachsende unter 18 Jahren, und damit beinahe jeder dritte (27,9 Prozent) in der EU, sei von sozialer Ausgrenzung und Armut bedroht. Allein in den besonders betroffenen vier südeuropäischen Staaten Spanien, Griechenland, Portugal und Italien sei die Zahl der armutsgefährdeten jungen Leute seit 2007 um 1,2 Millionen auf 7,6 Millionen gestiegen, hieß es in der jährlich erscheinenden Untersuchung "Social Justice Index". Deutschland belegt trotz großer volkswirtschaftlicher Kraft nur den siebten Platz. Der DGB sprach von einer "verfehlten Antikrisenpolitik", die einseitig auf Einsparungen ausgerichtet sei und eine "verlorene Generation" hervorbringe. Mehr...

Welternährung: Bekämpfung des Hungers

Eine gute und eine schlechte Nachricht, zuerst die Gute: Die neuen Daten der Weltbank zeigen, dass erstmals unter zehn Prozent der Weltbevölkerung in extremer Armut leben – ein Rekord? Tobias Kahler, Deutschland-Direktor von ONE, sagt: „Die neuen Zahlen zeigen, dass die extreme Armut zwischen 1990 und 2012 um 65 Prozent gesunken ist. Die anderen Fakten und Perspektiven: Wer glaubt der Weltbank eigentlich? Die Weichspülerei der UN in NewYork >> Beispielsweise die Formulierung der Ziele in der Öffentlichkeit über extreme Armut in Afrika. Insofern sind sie ein Erfolg. Sie zwingen uns, über die Ärmsten der Armen nachzudenken, was schön ist und wichtig. Dass wir dann aber alle beruhigt werden mit falschen Zahlen, ist ein Skandal. Die Messmethoden und Definitionen wurden immer rückwirkend angepasst und jede neue Anpassung führte zu neuen Erfolgsmeldungen. Dann ist die Zahl der Armen nicht gesunken, obwohl das alle behaupten? Auch die Gates Stiftung ist angetreten, um Armut und Krankheit dieser Welt zu bekämpfen. Und alle stützen sich auf Zahlen, die sie nicht selbst erarbeiten. Zudem sind die Stiftungen vom Rocksänger Bono und dem Glückspilz Billy in merkwürdiger Gesellschaft mit der Pharma-Branche, Monsanto, Coca Cola + Co., weil sie wie auch der WWF überzeugt sind, nur mit grossen Konzernen gegen Missstände anzukommen. Obwohl doch genau diese Wirtschaftskolosse direkt oder indirekt an der Misere beteiligt sind. Mehr...

Die Bio-Illusion - Massenware mit Ökosiegel?

Probleme des BIO-Marktes: der Jahrmarkt nimmt Züge an, wo manche glauben, auf seine Bio-Brause haben alle gewartet, sogar in Dosen, Smoothie wird aus brasilianischen Sirup aufgefüllt angeboten, bei vielen Produkten ist der einzige Unterschied der Preis und Verpackung. Stichwort Verpackung, hier hat die Biobranche (nicht bio-brause) bis heute geschlafen und seine Vorreiterrolle abgelehnt. Ausserdem ist sie seit Jahren nicht in der Lage, sich selbst ein sinnvolles Dach wie bildlich gesprochen Zalando, also eine übergreifende Plattform zu verpassen. Stattdessen verraten die Urgründer auch noch ihre Ideale uoder Mitstreiter und haben den Vertrieb bei AMAZON begonnen. Angst ist kein guter Berater, aber auch Bio-Pioniere sind nur Menschen. Dennoch und trotz des verwässerten europäischen Biosiegels kann diese Richtung nur besser sein. Es drängt sich die Frage auf, warum die Haare nicht in der Suppe gesucht werden, wo die eigentlichen Probleme liegen. Denaturierte und industriell hergestellte Nahrungsmittel der herkömmlichen Industrie mit all ihren destruktiven Kreisläufen von Bodenbewirtschaftung bis hin zu Monokulturen, Pestiziden, Düngemittel und Saatgutproblemen. Mehr...

Nachhaltige Konzerne?

Wer Wasser als Naturgut weltweit in Flaschen presst und kommerzialisiert, wer Softdrinks mit in Verruf geratenen Inhaltsstoffen als Gesundheitsrisiko mit Spätfolgen in Kauf nimmt, wird aus dieser Perspektive des Paradigmawandels mindestens zweifelhaft bis unglaubwürdig gesehen. 1 Glas Cola 27g mehr Zucker als erlaubt Einige Akteure der deutschen Nachhaltigkeits-Szene begleiteten nachhaltig kommunizierte Aktivitäten mancher Konzerne fast euphorisch, andere einseitig oder unkritisch, oder schlugen reflexartig mit Argumenten auf Konzerne ein. Es war Coca-Cola, die im Jahr 1990 in Deutschland die ersten Flaschen aus PET einführte. 800 Millionen PET-Flaschen pro Jahr sind allein in Deutschland im Umlauf, und alle mit dem umstrittenen Weichmachern auf Basis so genannter Phthalate wie BPA und DEHP, die nachweislich gesundheitsgefährdend sind. Inzwischen hat die Deutsche Umwelthilfe (DUH) auch enthüllt, dass Coca-Cola bis März 2016 in Deutschland aus dem Mehrwegsystem wieder aussteigt. Dies ist eines der Konzerne, die in engen Austausch zu dem UN-Gipfel in NewYork für das globale Sustainable Development mitwirken! Mehr...

Neues von Edward Snowden

Totalkontrolle selbst über ausgeschaltete Smartphones. Trotz gegenteiliger Behauptungen werden technische Möglichkeiten immer total ausgeschöpft, abgekoppelt von jeder moralischen und gesetzlichen Vorgabe, und immer wird bei bekanntwerden die nationale Sicherheit als Ausrede verwendet... Nur wenige "Sprachcomputer" von IBM konnten schon vor Jahren den gesamten inländischen Telefonverkehr Deutschlands über Algorythmen abhören... der internationale Telefon- und Internetverkehr wird über eine Anlage in UK kontrolliert. Metadaten, die Daten, die digitale Kommunikation hinterlässt, sind nicht harmlos. ‪#‎NSA‬ Drohnen folgen Handy + WEB. Neuigkeiten von Edward Snowden, früherer amerikanische Geheimdienstmitarbeiter aus seinem Exil in Moskau. Mehr...

Unterkategorien

  • Newsflash

    Grüne allgemeine News

    Beitragsanzahl:
    452
  • Hot topic

    Ausgesuchte brandaktuelle Themen

    Beitragsanzahl:
    378

Aktuelle Info + Trend Webseiten im Netz


 

Change will happen, when you change yourself.


 


 

2016 SHIFT HAPPENS

Exploring The Shift. The Shift is not a thing. It is an action and a state of being, a Shift of awareness from EGO- to ECO-System.

Anders-Besser-Leben