LOHAS.de

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Aktuelle Seite: Home Life and Style Kommunikation + Design Design hat Verantwortung

Design hat Verantwortung

Wie hat sich Design in den letzten 50 Jahren geändert? Stardesigner Dieter Rams: "Was mich heute besonders stört, dass insbesondere in den Medien Design verwendet wird als ein Lifestyle Produkt. Ich bin genervt von der Willkür und den Leichtsinn, mit denen viele Dinge produziert und auf den Markt gebracht werden. Es gibt so viele unnötige Dinge, die wir produzieren, nicht nur im Bereich der Konsumgüter, sondern auch in der Architektur, in der Werbung. Wir haben zu viele unnötige Dinge überall. Und ich würde sogar so weit gehen zu sagen, dass dies Unmenschlich ist. Das ist die Situation heute. Aber es war ja eigentlich schon immer ein Problem."

Wir müssen uns mit unseren Ressourcen unterschiedlich, im Hinblick auf die Frage, wie wir die Dinge. Wir müssen weg von der Wegwerfgesellschaft angesehen Gewohnheit. Was kann und muss, halten länger. Sie müssen so beschaffen sein, dass sie wiederverwendet werden können. Wir müssen mehr für unsere Umwelt. Das heißt, nicht nur unser persönliches Umfeld, aber auch unsere Städte und unsere Ressourcen. Das ist die Zukunft des Designs, mehr darauf zu achten diesen grundlegenden Elementen. Ansonsten bin ich nicht sicher, was die Zukunft unseres Planeten werden. So haben die Entwickler diese Verantwortung zu übernehmen, und dazu benötigen wir mehr Unterstützung von der Regierung. Wir brauchen politische Unterstützung zur Lösung der Probleme mit unserer Umwelt und wie wir gestalten unsere Städte.

Ich habe nicht vor die 10 Prinzipien guten Designs für ewig in Stein zu meisseln

Als Designer, sollten wir nicht das tun für uns selbst, sondern auch für unsere Gemeinschaft. Und die Bedürfnisse der Gemeinschaft unterstützen, nicht nur für die Interaktion mit jedem anderen demokratisch, aber er braucht auch Unterstützung für demokratisch. Das ist etwas lernte ich sehr früh auf, um den Weg. Die Ulmer Schule-gegründet als Nachfolger des Bauhauses, mit amerikanischer Hilfe, mit dem Marshall Plan in den 50er Jahren - wurde gegründet mit der Absicht, dass Menschen miteinander mehr demokratisch untereinander mit Hilfe von Design. Und ich habe immer noch findet diese Idee sehr, sehr interessant und wichtig, und es muss neu entdeckt zu werden.

www.fastcodesign.com/dieter-rams

LINKS
Social Design - so gehts wirklich
INDEX: Design to Improve Life

 

Aktuelle Info + Trend Webseiten im Netz


 

Change will happen, when you change yourself.


 


 

2016 SHIFT HAPPENS

Exploring The Shift. The Shift is not a thing. It is an action and a state of being, a Shift of awareness from EGO- to ECO-System.

Anders-Besser-Leben