LOHAS.de

Montag, 20. November 2017

Aktuelle Seite: Home Mindfulness Bewusstsein Achtsamkeit bzw. Mindfulness - ein Geschäftsmodell?

Achtsamkeit bzw. Mindfulness - ein Geschäftsmodell?

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
MindLife

Google bietet einen internen Kurs "in sich selbst suchen", der so beliebt ist, dass das Unternehmen weitere Einstiegsversionen anbietet wie "neuronales Selbst Hacking" oder "Management Ihrer Energie". Der Suchmaschinen-Riese hat sogar ein Labyrinth für Geh-Meditation im Verwaltungsgebäude aufgebaut. Ebay hat Meditationsräume mit Kissen und Blumen ausgestattet. Twitter und Facebook tun viel um mit der Achtsamkeit bzw. Mindfulness am Ball zu bleiben. Evan Williams, einer der Twitter -Gründer hat regelmäßige Meditationssitzungen in sein neues Unternehmen, einem Startup-Inkubator und Anlageinstrument eingeführt.

Buddhisten definieren die Bedeutung der "Achtsamkeit" so: sich die Zeit nehmen, aus dem Trubel der täglichen Aktivitäten zurücknehmen, sich zu entspannen und zu meditieren. In der heutigen Unternehmenswelt hören sie Sie viel mehr über Achtsamkeit als sonstige Disziplinen.

Dieser Trend ist nicht nur auf Silicon Valley beschränkt: die Achtsamkeits-Bewegung kann in jedem Winkel der Unternehmenswelt gefunden werden. Rupert Murdoch hat in diesem Jahr über sein Interesse an transzendentaler Meditation getwittert, welche er jedem empfiehlt. Ray Dalio von Bridgewater Associates und Bill Gross von PIMCO sind zwei der größten Namen im Geld - Management-Geschäft, und beide meditieren regelmäßig. Dalio sagt, Meditation hat mehr Einfluss auf seinen Erfolg gehabt als alles andere.

Watch Wisdom 2.0 2014 on The Rise of Meditation in Tech Community


Die 1960er Gegenkultur hat diese Bewegung damals ins rollen gebracht und in den Kapitalismus eingebunden: Zeuge des Aufstiegs waren Unternehmen wie Virgin, Ben & Jerrys und Apple. Dessen Mitbegründer Steve Jobs, besuchte Asien als junger Mann, und er sprach oft darüber, wie Zen das Design seiner Produkte beeinflusst hatte.

Omni-Präsenz und Konnektivität

Digital-Disconnection-Methodik - Elektronische Geräte überlasten nicht nur die Sinne sondern dringen bis in die Freizeitaktivitäten vor. Je mehr Leute twittern, desto mehr werden sie mit Anhängern und Retweets belohnt. Achtsamkeit ist eine gute Methode für einen Chill-out - oder die "Onlinepräsenz stoppen", wie es ein Achtsamkeit-Befürworter formulierte. Das zielstrebige Verfolgen von materiellen Erfolg hat eine Epidemie von Unternehmensskandalen und ein weit verbreitetes Gefühl der Angst erzeugt. Die Achtsamkeit betont, dass es zum Erfolg mehr braucht als materiellen Wohlstand.

Wohlstand und Wohlergehen
ist nicht das Gleiche

 

Ist "Achtsamkeit" damit nun zu einem Geschäft geworden?

Die wachsende Bewegung hat eine auffallend eklektische Kohorte von Gurus. Chade - Meng Tan von Google, die sich in der Berufsbezeichnung " jolly good fellow " rühmt. Soren Gordhamer, ein Yoga- und Meditationslehrer hat Wisdom 2.0 gegründet, eine beliebte Serie von Konferenzen über Achtsamkeit. Bill George, ein ehemaliger Chef von Medtronic, einem medizinischen Anlagenbau-Unternehmen und Vorstandsmitglied von Goldman Sachs, hat an der Harvard Business School in einem Versuch Achtsamkeits-Schulung eingeführt. Viele weitere Business-Schulen setzen auf Achtsamkeit. Arianna Huffington organisiert eine Achtsamkeit Konferenz , entwickelte eine App "GPS für die Seele" und publiziert einen Bereich für Achtsamkeit in ihrer Huffington Post Medienplattform.

“Thich Nhat Hanh: Is mindfulness being corrupted by business and finance?” The Zen master discusses his advice for Google and other tech giants on being a force for good in the world. - Guardian Sustainable Business

Ist ein Spaziergang in der Natur genauso hilfreich?

Hat all diese Achtsamkeit etwas Gutes? Einige der Anzeichen sprechen dafür, dass die Techniken erhebliche psychologische und physiologische Vorteile bringen. Die Duke University School of Medicine hat durch Forschungen gezeigt, dass eine Stunde Yoga pro Woche den Stress bei Beschäftigten um ein Drittel reduziert und Gesundheitskosten von durchschnittlich 2.000 $ pro Jahr senkt. Zyniker könnten darauf verweisen, dass ein Spaziergang in der Natur ähnliche Ergebnisse zeigen könnte.
 

Westlicher Kapitalismus scheint die östliche Welt und ihre Religion mehr zu beeinflussen als die östliche Religion den westlichen Kapitalismus ändert.


Das größte Problem mit der Achtsamkeit wird darin gesehen, dass es zu einem Teil eine Selbsthilfebewegung sei, und damit Teil der Krankheit, die sie heilen soll. Experten sprechen von "Wettbewerbsvorteil der Meditation". Schülerinnen und Schüler kommen, um es als einen Weg zu nutzen, um im Leben vorwärts zu kommen. Damit ist der Kern der ganzen Übung verloren. Was haben teure Outfits und Wettbewerbsvorteile durch Meditation mit der buddhistischen Ethik der Nicht-Anhaftung an materiellen Gütern zu tun? Und was hat eine Computer-basierende Achtsamkeits-App mit der alten Kunst der Meditation zu tun?

LINK
Achtsamkeit + Mindful Business
The Economist - The mindfulness business
http://www.mindandlife.org
 

Aktuelle Info + Trend Webseiten im Netz


 

Change will happen, when you change yourself.


 


 

2016 SHIFT HAPPENS

Exploring The Shift. The Shift is not a thing. It is an action and a state of being, a Shift of awareness from EGO- to ECO-System.

Anders-Besser-Leben