LOHAS.de

Samstag, 19. August 2017

Aktuelle Seite: Home Mindfulness Veränderungsprozess Business: Flow und Mindfulness

Veränderungsprozess

Business: Flow und Mindfulness

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Happinez

Plötzlich ist achtsame Meditation im Mainstream sichtbar geworden und hat seinen Weg in Schulen, Unternehmen und Regierungsstellen gefunden. Millionen von Menschen haben greifbare Vorteile aus der Praxis der Achtsamkeit: weniger Stress, bessere Konzentration, vielleicht ein wenig mehr Empathie. Unnötig zu sagen, dass dies als eine wichtige Entwicklung zu begrüßen ist, aber es hat auch einen Schatten. Die Achtsamkeits-Revolution scheint ein Allheilmittel für die Lösung fast aller Bereiche des täglichen Lebens zu bieten.

Die Flut der bereits erschienenen Bücher zum Thema: Mindful Parenting, Bewusst Essen, Achtsamkeits-Lehre, Achtsamkeits-Politik, Achtsamkeits-Therapie, Mindful Leadership, Bewusste Nation, Kraft des bewussten Lernens, The Mindful Brain, Achtsamer Weg durch Depression, Bewusste Weg zum Mitgefühl. Die Medien zitieren dies fast täglich, wissenschaftliche Studien berichten über zahlreiche gesundheitliche Vorteile von Achtsamkeits-Meditation und wie eine solche einfache Praxis neurologische Veränderungen im Gehirn bewirken kann. Die boomende Popularität der Achtsamkeit-Bewegung ist auch eine lukrative Industrie geworden.

In Deutschland wird das Thema aus Mangel an nicht erkannten eigenen Medien-Innovationen aus Holland lizensiert, wie schon im Verlagshaus Bauer der Titel "Happinez" als Lizenzmodell komplett übernommen wurde und jede Orignal-Ausgabe nur eingedeutscht wird.

Beispiel aus dem Mainstream
"FLOW ist das Magazin für gebildete, kreative und neugierige Frauen. Es beschäftigt sich nicht mit schnelllebigen Trends, sondern mit Themen, die der Leserin wichtig sind."

LIVE MINDFULLY - Leben im Hier und Jetzt
Bewusstes Leben mit Aufmerksamkeit für den Moment.

SIMPLIFY YOUR LIFE - Es muss gar nicht so kompliziert sein
Praktische Tipps, die das Leben erleichtern und entlasten.

Einschätzung: Oberflächlichkeit mit Anteilen von Tiefgang hat Potenzial

Der Verlag Gruner + Jahr adaptiert also Trendthemen in seinem Pool von beliebigen Printtiteln, ähnlich wie die Revolverblätter bei Burda, allerdings auf höheren Niveau. Es werden Themen eingekauft, aber die Verbindung zur Basis und gelebten Inhalten existiert praktisch nicht. Deshalb lohnt sich ein Blick auf die Herkunftsländer der Titel, wo diese Lifestyle-Printthemen im Original entstanden sind. Am Beispiel Happinez und Flow aus Holland oder die bei uns nicht in dieser Form bekannten Beispiele für Alternativ-Medien: YES Magazine bzw. ORIGIN Magazine.

ORIGIN Magazine - Yoga. Art. Music. Conscious Lifestyle. Humanitarianism. Sustainability.

YES! Magazine - stories about real people working for a better world printed on 100% post-consumer waste and Creative Commons.

 

oya-onlineDie deutsche alternative Medienlandschaft ist relativ vielfältig aber kleinteilig, hier wäre eine Menge Potenzial vorhanden, das allerdings aus dem vorhandenen Mix herauskristallisiert werden müsste, weil thematische Inhalte und Qualität so vermischt sind, dass sie im Mainstream Hürden in der Wahrnehmung und Akzeptanz darstellen. Hinter diesen Strömungen sind aber meist unsichtbare Strukturen über viele Jahre gewachsen und haben eine hybride Anhängerschaft in der Bevölkerung, die sich aus eigenen Impulsen heraus Angebote suchen und Lebensstile entwickeln. Der Bruch liegt im Selbstverständnis und im Zwiespalt unserer Gesellschaft, der formalen Wirtschaftswelt und der Sehnsucht nach Authentizität, um sich selbst zu verwirklichen jenseits der zu eng gewordenen Normen des alten Denkens.
Von OYA bis YOGA:
Deutschsprachige Alternativmedien

Yoga - Achtsamkeit und Sozial Business

Kulturell- sowie mentalitätsbedingt hat jedes Land seine eigene Handschrift in der Sichtbarkeit. So ist es in den USA ein relativ kurzer Weg von der Subkultur ins Business. Die Vielfalt der Trend- und Sozialströmungen hat parallele Daseinsberechtigung und ist nicht nur mit wenigen Mega-Trend-Themen bestückt wie in unserer Medienlandschaft. Wenngleich festgestellt werden muss, dass alle Print-Massenmedien in USA wie auch bei uns in wenigen Händen liegen, aber das Internet durch seine vielfältigen Möglichkeiten die Welt komplett verändert hat und es noch weiter tun wird, Powershift > Stichworte Vielfalt und Dezentralisierung. Mindfulness Research and Treatment Centers

Hier ist auch das Spannungsfeld, wo sich der konservative Mainstream dem Druck der Innovationen aus dem Netz der Vielfalt gegen die klassischen Wirtschafts- und Medienmodelle stellt und altes Denken immer weniger in der Lage ist, die Geschäftsfelder von innen heraus zu entwickeln. Dazu kommt in Deutschland die Behäbigkeit und Zögerlichkeit der Wirtschafts-Konservativen sowie die Risikoscheu. In der amerikanischen Mentalität ist die Leichtigkeit und Risikofreude widerum so hoch, dass die Kehrseite ebenfalls Erwähnung finden sollte: Hier wird das Geld anderer Leute verbrannt, die es vielfach in globalen Märkten über leistungslose Spekulationen gewonnen haben, unter bekannten systemischen Bedingungen mit Negativfolgen (Börse, Finanzwelt und die Macht der Gefühle)

Wandel zu neuen Wirtschafts-, Lebens- und Arbeitswelten

Im Kern lautet ein Vorwurf der im Raum steht, dass Unternehmen eine Hidden Agenda haben, nämlich Mindfulness nicht authentisch, sondern als Mittel zum Zweck der Gewinnmaximierung einzusetzen, d.h. für Leistungserhalt und Steigerung, die sich nachweislich dadurch erzielen lassen, die echten Bedürfnisse des Menschen in der Arbeitswelt einzubinden. Zunächst hat dieser Trend in der HighTech-Industrie der Silicon Valley´s dieser Welt Einzug gefunden, im Mainstream müssen sich jedoch der interessierte Anteil der Arbeitenden nach Feierabend den Raum selbst erschaffen, ob Yoga, Workshops oder Volkshochschule. Work-Life-Balance ist zwar auch in Deutschland angekommen, und obwohl Mindfulness inzwischen als neuer Trend ausgerufen wird, ist Work-Life-Balance meist noch ein Thema auf dem Schreibtisch von Unternehmensführern und wissenschaftlichen Instituten, statt grossflächig in der Alltagspraxis der Unternehmen.

LOHAS Lifestyle ~~~ Mindful Lifestyle
www.Mindful-Lifestyle.de

Die schönere Welt ist möglich

In der modernen Gesellschaft bleibt eine Vielzahl grundlegender menschlicher Bedürfnisse tragischerweise chronisch unerfüllt. Zu ihnen zählen: das Bedürfnis seine Begabungen zum Ausdruck zu bringen und sinnvolle Arbeit zu tun, das Bedürfnis zu lieben und geliebt zu werden, das Bedürfnis wirklich gesehen und gehört zu werden und andere zu sehen und zu hören, das Bedürfnis nach Verbindung mit der Natur, das Bedürfnis zu spielen, zu entdecken und Abenteuer zu erleben, das Bedürfnis nach emotionaler Initimität, das Bedürfnis einer Sache zu dienen, die größer ist als man selbst und das Bedürfnis, manchmal absolut nichts zu tun und einfach zu sein.....

Charles Eisenstein - Artikel


Hintergrund-Artikel über Achtsamkeit und Business

Achtsamkeit bzw. Mindfulness - ein Geschäftsmodell?

Achtsamkeit + Mindful Business

www.theguardian.com

Aktuelle Info + Trend Webseiten im Netz


 

Empfehlung

Blockprint ist eine uralte indische Textiltradition. Das jew ...

Change will happen, when you change yourself.


 


 

2016 SHIFT HAPPENS

Exploring The Shift. The Shift is not a thing. It is an action and a state of being, a Shift of awareness from EGO- to ECO-System.

Anders-Besser-Leben