LOHAS.de

Donnerstag, 17. August 2017

Aktuelle Seite: Home Technologie Innovation Transhumanistische Technologie

Transhumanistische Technologie

Fortune Magazine

Während die Transhumanistische Idee des “Projekt 2045”, eher begüterte und extrem ambitionierte Leute anzieht, kommen wir nun in eine Ära, wo der Menschheit neue Möglichkeiten geboten werden, tief in der Matrix verhaftet zu bleiben, aber sich damit auch noch wohl zu fühlen. Und sie werden auch für “kleinere Geldbeutel” erschwinglich, alles was man dafür braucht, ist entweder ein Computer, oder Smartphone. Kopfhörer aufgesetzt und ab geht die Reise ins Phantasialand.

Nein, jetzt stehen wir vor einer neu entwickelten Technologie, die wirklich Ernst zu nehmen ist. Sie nennt sich “transcranial direct current stimulation (tDCS)”, eine voll entwickelte Anwendung mit der man seine jeweiligen Emotionen und den Bewusstseinszustand frei wählen kann. Noch ist es nur wenigen Menschen bekannt, aber man kann sich ohne weiteres ausmalen, was passiert, wenn die Idee Fahrt aufnimmt und zum Mainstream wird. Und wir reden hier nicht etwa über diverse Schmuddel Angebote, wie I-Doser, oder andere elektronische Drogen. Die nämlich mal wirken und mal nicht ..

Tatsächlich hat nun erstmals eine amerikanische Firma, die Hürden wissenschaftlich abgesicherter und reproduzierbarer Ergebnisse genommen. Das standardisierte Verfahren steht bereits kurz vor der Zulassung durch die FDA und “Thync” will noch in 2015 mit dem Verkauf beginnen.

Science fiction trifft Wissenschaft

Bislang soll die Thync Technologie nur drei Zustände erzeugen können. Diese erstrecken sich auf Entspannung, Energetisierung und starke Fokussierung. Dementsprechend lautet der Werbeslogan der Firma auch:

“Access to the human mind opens new possibilities for a more productive life. Thync creates wearable consumer products that use neurosignaling to shift your state of mind. Our technology induces on-demand shifts in energy, calm, or focus.”

Die Richtung ist klar, wie Kloßbrühe –  „für ein produktiveres Leben”. Big Business wird sicherlich erfreut sein, wenn die Menschen sich freiwillig noch mehr antreiben, um in ihrem jeweiligen Beruf mehr Leistung zu bringen. Ne kleine elektronische Dröhnung – and work goes on ..

Das “Glaubensbekenntnis” von Thync ist auch nicht von schlechten Eltern:
 

“Thync beliefs -
 We believe in the power of the human mind. We believe in the power of technology to enhance daily life. We believe this is just the beginning ..”


Isy Goldwasser, einer der beteiligten Entwickler des Gerätes sagt: „Diese Technologie hat keine Grenzen nach oben. Wenn wir das Ding erstmal auf dem Markt haben, werden immer neuere Vibes dazukommen.”

Oh, davon bin ich überzeugt, natürlich wird das so kommen. Das ist wirklich nur der Anfang, wie jeder mit etwas Grütze im Oberstübchen sehen kann. Ist die Katze erstmal aus dem Sack, kann sie nicht mehr zurückgesteckt werden. Das bekommt ne eigene Dynamik. Die Leute werden bessere Orgasmen, Euphorie Flashs, und grundsätzlich alle nur möglichen Variationen emotionaler Zustände auf Bestellung haben wollen.

 

Ich seh’s schon kommen – alle werden eine glückliche Familie bilden und begeistert singen: “I’m a zombie girl/zombie man in a zombie land – it’s plastic, fantastic ..

 

Digitale Drogen

Erst der Anfang einer neuen Form von Drogen

Barbie wäre wahrlich entzückt. Wieder also wurde ein Weg gefunden, um vor dem DaSein zu flüchten und dessen Inhalte zu selektieren. Und das ist nur die Anfertigung für die Konsumentenmasse. Diese Technologie wird allerdings auch anderswo verwendet. Die US Denk – und militärische Produktschmiede namens DARPA – “Defense Advanced Research Projects Agency” – verwendet die hier diskutierte Technologie, um bessere Scharfschützen zu züchten.

Deren speziell fürs Militär und die Geheimdienste zugeschnittene Anwendung, verbessert die kognitiven Fähigkeiten und hat die verstörende Fähigkeit, all jene lästigen, störenden menschlichen Gefühle und Gedanken auszubremsen, mit denen das Militär sich seit jeher herumschlagen muss. Menschen wollen keine anderen Menschen töten. Man muss sie dazu manipulieren, mit Angst füttern und jedenfalls viel Aufwand dafür betreiben, um einen Menschen dazu zu bringen, andere Wesen zu killen. Zumindest halbwegs geistig gesunde Leute, die tun sowas nicht. In genau diesem Umfeld wurde auch die Spiele-Industrie gross, und kein Zufall: alle Ballerspiele waren zu diesem Zweck im Einsatz.

Wie effizient diese “transcranial direct current stimulation (tDCS)” genannte Technologie wirklich ist, kann durch den Testbericht von Sally Adee, einer Redakteurin des “New Scientist nachgelesen werden.  In ihrem Artikel vom Februar 2012, mit dem Titel Zap your brain into the zone – Fast track to pure focus beschreibt sie die Anwendung – und zwar total begeistert, als die kraftvollste Droge, die sie je in ihrem Leben ausprobiert hätte.

"neurosignaling to induce shifts in energy

and calm states"

 

 

 

 

Es sei eine wahre Offenbarung für sie gewesen, vollkommene Stille in ihrem Kopf wahrzunehmen und ohne Selbstzweifel zu sein. Man ließ sie zuerst ohne die elektronische Stimulierung Schießübungen mit einem modifizierten M 4 Karabiner machen, wobei sie Erwartungsgemäß niemanden beeindruckte. Mit der Anwendung jedoch, verwandelte sich die Frau in einen stark fokussierten und exzellenten Scharfschützen.

Sally Adee schwärmt in ihrem Beitrag von einer Welt, in der alle Menschen tDCS-Stirnbänder tragen, frei von Ängsten und Selbstzweifeln. Und das war 2012, inzwischen dürfte die Technologie soweit ausgereift sein, um ausgewählten Soldaten Mikrochips zu implantieren, womit die jeweils erforderlichen “Vibes” “injiziert” werden können. Mensch, das macht wirklich Laune. Hey, Menschen abknallen und dazu noch ein entspanntes Liedchen pfeifen – das wär doch was? Wer braucht schon den Stress dabei ..

Das amerikanische Thync Unternehmen wird vermutlich einen Raketenhaften Start hinlegen, dessen Implikationen für die menschliche Gesellschaft nur mit gruselig umschrieben werden kann. Offensichtlich hat man es geschafft, die wissenschaftlichen Erkenntnisse über das menschliche Zentralnervensystem und dessen Zusammenhänge mit dem Bewusstsein, in neue Bahnen zu lenken, die es auf bisher ungeahnte Weise ermöglichen werden, das menschliche Bewusstsein zu manipulieren und weiterhin, tief verstrickt in den Matrix Ebenen zu halten.

Transformationsarbeit ist unerlässlich für Abkopplung von der Mainstream Matrix

Wie, glaubt ihr, wird die Idee von der Mehrheit der Menschen aufgenommen werden, daß man sich nur ein kleines Stimulationsset besorgen muss, welches mit einer Smartphone App, verbunden mit einer Schnittstelle im Nacken, die Möglichkeit bietet, seinen persönlichen Geisteszustand täglich wählen zu können?
Top Ten Tips For Transformation

Ich wette meinen linken Arm drauf, daß diese Geschichte den Weg des üblichen nimmt. Zuerst werden einige Neugierige zu Versuchskaninchen, sie erzählen ihre “WOW Erfahrungen” weiter und die Idee verbreitet sich. Man möge keine Illusionen diesbezüglich hegen, das Suchtpotential ist absolut dasselbe, wie bei den chemisch induzierten Drogen. Und wie bei allen Drogen braucht man mehr, muss die Dosis erhöhen. Aber es ist offensichtlich legal ..

Smartphone App und einen Aufsatz im Nacken – was so harmlos und relativ einfach klingt, ist eigentlich sehr viel komplizierter und deren Zusammenhänge bringen uns tief in die Sphäre dessen, was Schöpfungsmechanik genannt wird. Diese modulierten, elektromagnetischen Ströme, werden von einem Transmitter, aufgesetzt im Nacken, über die Kranialnerven direkt ins Gehirn geleitet. Diese elektromagnetischen Vibrationen manipulieren direkt, jenes sympathische und parasympathische Nervensystem genannte Netzwerk, welches die Botenstoffe und Hormone des physischen Körpers reguliert, aussendet und lenkt.

Einfluss genommen wird auf Herzschlag, Atmung, Verdauung und Stoffwechsel, Exokrine und Endokrine Drüsen, Blutgefäßsystem, usw. Was bedeutet, beeinflusst es die Drüsen, manipuliert es damit das höherdimensional angelegte Netzwerk des menschlichen DaSeins – die Chakren.

Gruselig, absolut gruslig!

Ich werte dies als einen Versuch, das menschliche Bewusstsein auf eine Weise zu beeinflussen, um das Spiel mit dem “strategischen Selbst” aka “falsches Ego” weiterzuführen. Keine Frage, dem strategischen Selbst wird es gefallen, nach belieben Bewusstseinszustände auswählen zu können, ohne sich weiterhin großartig mit den angesammelten, traumatischen oder verzerrten Inhalten seines Bewusstseins auseinandersetzen zu müssen. Da erübrigt sich die Frage, wer der größte Nutznießer dieser Technologie sein wird. Das menschliche Bewusstsein jedenfalls nicht.

Aber ich kann den Reiz, oder sagen wir besser, den starken Sog, welche diese nun Marktreife Technologie ausüben wird, gut nachvollziehen. Ehrlicherweise muss ich zugeben, daß ich vielleicht noch vor 10 Jahren, bereitwillig auf derartige “Hilfe” zugegriffen hätte. Klar, ich meine, wer würde nicht “innere Freiheit” per Klickmodus haben wollen?  

Schon jetzt kann man, ohne großartig den Hellseher zu mimen sagen, daß diese Entwicklung einen verheerenden Impakt auf die menschliche Zivilisation haben wird. Sie wird dem Weg ohne nennenswerten Widerstand folgen, wie ihn Handy, PlayStation, HD TV und Google Glass bereits gingen – die Leute werden es einfach haben wollen. Yeah, ein neues BlingBling, will haben – großer Andrang ist zu erwarten ..

Aus der Matrix aufzuwachen wird künftig weitaus schwieriger werden. Der Druck, effizienter zu sein wird zunehmen. Was wirst du machen, wenn dein Boss dir vorwirft, zu langsam zu sein und auf all die vorbildlichen Kollegen verweist, die stark fokussiert ihre Arbeit verrichten? Wenn dir gesagt wird: “Hey, was ist los mit dir? Hör endlich auf den Realitätsverweigerer zu spielen und besorg dir endlich diese App.” Schwierige Frage, nicht?

Sleeping in the fire ..

Verletzte Menschen verletzen andere Menschen, inklusive ihre Umwelt.

Was es für den Gesamtzustand des Planeten Erde bedeutet, will ich mir eigentlich lieber nicht ausmalen. Schon jetzt sitzen wir auf dem Pulverfass einer sich zersetzenden Ökosphäre, mit immer weniger gesundem Wasser, sinkendem Sauerstoffgehalt in der Luft, sauren Böden, Pestizidverseuchten Lebensmitteln und du liebe Güte, so viel Phantasie besitze ich gar nicht, um die tatsächliche Tragweite des planetaren Zustandes angemessen zu beschreiben.

Die Welt brennt und wir alle schlafen! Nur wenige wollen wirklich aufwachen und arrangieren sich mit dem täglichen Alptraum. Tut mir leid, mir fällt kein beschönigendes Wort dazu ein.

Diese und viele andere Probleme des menschlichen Zusammenlebens, beruhen eigentlich auf der grundlegenden Tatsache, daß die Mehrheit der Menschen traumatisiert, eingefroren, unbewusst vor sich hinleben und keinen wirklichen Kontakt zu sich Selbst, geschweige denn zu Anderen haben. Verletzte Menschen verletzen andere Menschen, inklusive ihre Umwelt. Wer sich selbst nicht spürt, kann problemlos andere umbringen – er spürt ja nichts. Und ob atomarer Abfall verbuddelt wird, wen kümmert es?

Was wird eine solche Technologie anrichten, wo das strategische Selbst zum König avanciert und es in eine Substanzlose Stratosphäre katapultiert wird? Was für ein Desaster wird eine derartige, elektronisch induzierte Massenanwendung im menschlichen Bewusstsein anrichten? Ich denke, das werden ein paar heftige Lektionen werden – so, oder so. Der schleichende Weg des Transhumanismus, womit “über den Menschen hinaus” gemeint ist, betritt nicht erst 2045, sondern jetzt, 2015 die Bühne.

Die jetzige Menschheit wird mit der Versuchung eines neuen Paradigma konfrontiert, welche ernstzunehmende, spirituelle und ethische Fragen aufwirft. Während die älteren Generationen der Verlockung vielleicht noch widerstehen können, wird ein Großteil der jüngeren Leute vermutlich in die Falle tappen. Nun ja, wenn das “schnell Glück” auf Buttonklick existiert, wer will sich dann schon mit ernsthaften Auseinandersetzungen belasten?

NO! I believe NOT in the power of human mind. I believe NOT in the power of technology to enhance daily life. I believe in the human heart. I believe in compassion and education. I believe in the power of consciousness and strong individuality to enhance daily life.

Bei aller “Schwarzseherei” ist aber dennoch eine Lösung vorhanden – und sie wird immer existieren. In einer Gesellschaft, deren Orientierungslosigkeit zunehmend offensichtlicher wird, gibt es im Grunde nur eine “Gegenwaffe”:

Get free

Wir müssen Mensch werden, nicht über den Menschen hinauswachsen. Wenn wir dazu gebracht werden, den Schmerz auszublenden, wodurch sollen wir lernen? Wer soll den Indikator spielen, daß etwas nicht stimmt? Etwa eine App?

Die Antwort liegt in all der Natürlichkeit des Lebens und das MenschSein anzunehmen. Mit geöffneten Herzen auf unsere Mitmenschen zuzugehen, Gefühle zuzulassen und all das positive zu multiplizieren, welches in uns existiert und so gut wir fähig sind es auszudrücken. Das klingt zwar gut, muss aber gelernt und geübt werden. Transformationsarbeit ist unerlässlich für jene, welche sich von der Mainstream Matrix abkoppeln möchten. Sonst bleibt man dort hängen und gefangen.

Alternativlosigkeit existiert nur in unseren Köpfen, aber es braucht möglichst viele Menschen, die als Vorbilder und Verstärker fungieren, um zu zeigen, daß Digital NICHT mit Natur konkurrieren kann – und um die Anderen aus ihrem begrenzten Verstandesdenken herauszuholen. Dabei gehts nicht darum, den Verstand zu verurteilen, sondern auf höhere Ebenen zu führen. Es wäre zu wünschen, würden die Leute ihren Verstand auch mehr einsetzen.

Unser Bewusstsein kann so vieles mehr, als eine Technologie je fähig sein könnte. Daß einzige, was dazu notwendig ist, ist unsere gezielte Absicht und der Wille es zu entwickeln. Das erfordert eine gehörige Portion Selbstverantwortung, einen starken inneren Willen und äußere Tatkraft, um es zu verwirklichen. Es ist nicht glamourös, es ist mühsam. Und es dauert viel Zeit, wahrscheinlich, so lange wir am Leben sind.  

Es ist das Individuum, welches nicht kontrollierbar ist. Und das müssen wir aus uns herausmeißeln. Es braucht dazu einen Präsidenten, des Gesamtstaates Mensch, der die innere Führung übernimmt – was immer es kostet.  

Yes – I want to be the president of the united states of steven black!

Quelle: Transhumanismus / Über den Menschen hinaus... von Steven Black


LINKS:
Transhumanistische Idee des Projekt 2045

Notwendigkeit einer digitalen Ethik

Jeremy Rifkin - Null-Grenzkosten-Gesellschaft

Prozessbegleiter für eine globale Transformation

Aktuelle Info + Trend Webseiten im Netz


 

Empfehlung

Blockprint ist eine uralte indische Textiltradition. Das jew ...

Change will happen, when you change yourself.


 

WEB Marketing + Kampagnen


 

2016 SHIFT HAPPENS

Exploring The Shift. The Shift is not a thing. It is an action and a state of being, a Shift of awareness from EGO- to ECO-System.

Anders-Besser-Leben