LOHAS.de

Samstag, 21. Oktober 2017

Aktuelle Seite: Home Wirtschaft

Wirtschaft

Welthandel des 21. Jahrhunderts

Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)Die Handelsminister der Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftskooperation (APEC), eines Forums von 21 Ländern des asiatischen und pazifischen Raums trafen sich, darunter die USA, Japan und China. Ziel des Treffens: die Idee eines Freihandelsabkommen voran zu treiben. Alle reden über das transatlantische Mega-Abkommen TTIP, aber auch in Asien-Pazifik gibt es Initiativen, die der Weltwirtschaft ihren Stempel aufdrücken werden. Mit dem APEC-Vorstoß steht die Bildung eines riesigen Handelsblocks auf der Agenda, der knapp 60 % des weltweiten Bruttoinlandproduktes repräsentieren würde.

Edelman Trust Barometer 2014

edelmanDas Vertrauen in die deutsche Wirtschaft ist so hoch wie nie zuvor, dank kleiner und mittelständischer Unternehmen. Das ist eines der zentralen Ergebnisse des Edelman Trust Barometers 2014, der mit 33.000 Befragten in 27 Ländern größten, jährlichen Untersuchung zu Vertrauen in und Glaubwürdigkeit von Regierungen, Nichtregierungsorganisationen (NGOs), Wirtschaft und Medien. 77 Prozent der Befragten vertrauen kleinen und mittleren Unternehmen. Dagegen halten nur 49 Prozent Konzerne für glaubwürdig, lediglich 39 Prozent vertrauen börsennotierten Unternehmen. Am größten ist das Vertrauen in Familienunternehmen (86 Prozent).

ARTE Wirtschafts-Revue im Dokuformat

Arte ScreenDurchgecheckt! ist ein neues Wirtschaftsmagazin im Doku-Format. Sämtliche Themen rund um die Welt der Wirtschaft werden auf den Punkt gebracht, historisch abgeklopft und auf den Prüfstand gestellt. Im Mittelpunkt der ersten Ausgabe stehen die Vor- und Nachteile eines globalisierten Wirtschaftswachstums.

Was ist LOHAS?

LOHAS image

LOHAS steht für Individuen, Unternehmen und ihre Stakeholder, die ein neues Verhalten praktizieren mit dem Ziel, die Lebensqualität für alle zu erhalten und Unternehmen zukunftstauglich zu machen.

Ökonomie der Verbundenheit

Ökonomie der VerbundenheitSacred Economics – Einleitung - Die Zielsetzung dieses Buches von Charles Eisenstein ist es, Geld und die Wirtschaft genauso heilig wie alles andere im Universum zu machen. Heute verbinden wir mit dem Geld das Profane - und das mit gutem Grund. Wenn überhaupt etwas auf dieser Welt heilig ist, dann sicher nicht das Geld.

Von der Konsum- zur Wohlstandskultur

DenkwerkZukunftAls das Denkwerk Zukunft - Stiftung kulturelle Erneuerung 2008 seine Arbeit aufnahm, war der Glaube, dass wirtschaftliches Wachstum unfehlbar den materiellen Wohlstand mehre und darüber hinaus viele gesellschaftliche Probleme löse, weit verbreitet. Inzwischen ist Ernüchterung eingekehrt. Wachstum kann und soll auch aus der Sicht der Bundeskanzlerin kein Oberziel mehr sein, dem sich andere Ziele unterzuordnen haben.

Bestandsaufnahme UNO Agenda 2030

uno agenda 2030Es gibt keinen Planeten B. Wer sich dieser Einsicht nicht verschließt, muss versuchen, die  2015 beschlossenen 17 Ziele für Nachhaltige Entwicklung (SDGs) so schnell wie möglich und so gut wie möglich umzusetzen – und zwar in einer globalen Partnerschaft. Die Agenda 2030 ist eine einzigartige Vision für die Zukunft der Menschheit auf diesem Planeten. Die Herausforderung liegt in der Verbindung von Klima- und Umweltschutz mit sozialer und ökonomischer Entwicklung. Damit sind Synergien und Zielkonflikte verbunden, und ein frühzeitiger Dialog über Politikfelder hinweg wird unabdingbar.

The Great Mindshift

MINDSHIFTDie Umsetzung einer Nachhaltigen Entwicklung ist eine äußerst komplexe Systemherausforderung. In 40 Jahren Nachhaltigkeitsdiskussion haben sich nur wenige fundamentale Trends verändert. Die Rufe nach "radikalem Wandel", "großer Transformation", "Systeminnovation" oder "Paradigmenwechel" werden immer lauter. Doch was heißt das genau und wie können solche fundamentalen Wandlungsprozesse umgesetzt werden?

Konsumkritik + Antikapitalismus Teil des Systems?

WahrheitKonsumkritik und Anti-Kapitalismus sind Teil des Systems und zum Unterhaltungswert geworden! Ähnliche Wirkung lässt sich auch bei Politik-Satire erkennen, lachen ist gesund, Konsequenzen hat das erstmal keine. Merkmale von Design, Innovation, Technologie, Humor, Konsum-Kunst oder Mode bzw. Anti- Mode sind die Werteparameter des westlichen Mindsets und nicht wirklich verbunden mit einer ethischen Grundlage.

Unterkategorien

  • Nachhaltigkeit

    Ökologisch, Ökonomisch und Sozial

    Beitragsanzahl:
    68
  • Marketing + Konsum

    Nachhaltigkeit und Kommunikation im Marketing, nachhaltiger Konsum und Collaborative Consumption

    Beitragsanzahl:
    41
  • Umwelt + Natur

    Umwelt, Natur, Ressourcen, Cradle 2 Cradle, Produktkreisläufe

    Beitragsanzahl:
    37
  • Trendscout

    Trendscout - Trends und Zeitgeist

    Beitragsanzahl:
    44
  • Geld + Investment

    Grünes Geld, Sustainable Investment, Startups, Crowdfunding

    Beitragsanzahl:
    40
  • Unternehmen
    Beitragsanzahl:
    9

Aktuelle Info + Trend Webseiten im Netz


 

Change will happen, when you change yourself.


 


 

2016 SHIFT HAPPENS

Exploring The Shift. The Shift is not a thing. It is an action and a state of being, a Shift of awareness from EGO- to ECO-System.

Anders-Besser-Leben