LOHAS.de

Montag, 26. Juni 2017

Aktuelle Seite: Home Wirtschaft Nachhaltigkeit Die GenerationAwake-Kampagne

Die GenerationAwake-Kampagne

generation awake

Generation Awake ist eine Sensibilisierungskampagne zum Thema Ressourceneffizienz. Sie richtet sich an die breite Öffentlichkeit und zeigt, was im täglichen Leben unternommen werden kann, um Abfall zu vermeiden und natürliche Ressourcen wie Wasser, Energie, Holz und Metall überlegter zu nutzen. Sie wurde 2011 von der Generaldirektion Umwelt der Europäischen Kommission ins Leben gerufen, um ein ressourceneffizienteres Europa mit einer umweltfreundlichen Wirtschaft („Kreislaufwirtschaft“) zu fördern. Die Kampagne lädt die Menschen ein, über ihre Verbrauchsgewohnheiten und deren Folgen für die Umwelt, natürliche Ressourcen, Lebensqualität, Gesundheit und Wohlergehen nachzudenken.

Wer ist die Zielgruppe?

Die Altersgruppe zwischen 25 und 40 Jahren, und insbesondere junge Erwachsene in einem städtischen Umfeld sowie Familien mit kleinen Kindern.

Was ist Ressourceneffizienz?

Ressourceneffizienz bedeutet nachhaltigen Umgang mit begrenzten Ressourcen und eine Minimierung unserer Einwirkungen auf die Umwelt. Unsere Zukunft hängt davon ab, wie wir mit Ressourcen wie Wasser, Luft, Metallen, Mineralien, Wäldern, Land, Nahrungsmitteln und Biodiversitätssystemen umgehen. Diese Ressourcen sind von entscheidender Bedeutung für unser Leben und unser tägliches Wohlergehen, aber wir verbrauchen sie schneller, als sie ersetzt werden können. Als Gesellschaft und als Individuen müssen wir unsere Ressourcennutzung umstellen. So können wir – und unsere Kinder – uns in Zukunft auf eine hohe Lebensqualität freuen, auf eine pulsierende Wirtschaft und eine gesunde Umwelt.

Die Geschichte der Generation-Awake-Kampagne

Die Kampagne wurde im Oktober 2011 mit einer mehrsprachigen Website www.generationawake.eu, einer Facebook-Fanseite www.facebook.com/GenerationAwake, einem Video für virales Marketing www.youtube.com/user/GenerationAwake und PR-Aktivitäten gestartet. Vorgestellt wurden diese Elemente von Robbi Routino, Pummel Paule und Impuls Inga – personalisierte Einkaufstaschen, die für typische Alternativen aus der Sicht der Verbraucher stehen.

Im Jahr 2012 konzentrierte sich die Kampagne auf den Wasserverbrauch. Eine weitere Figur, Walter der Wasserexperte, wurde mit entsprechenden Inhalten eingeführt, wie z. B. einem Video, mit dem für die nachhaltige
Nutzung des Wassers geworben wird. Eine neue Website wurde entwickelt, um den versteckten Wasserverbrauch bei alltäglichen Verbrauchsgütern anzusprechen.

Die Kampagne lud die Bürger über die sozialen Medien ein, aktiv zu werden und natürliche Ressourcen einzusparen. Facebook-Benutzer wurden über eine Anwendung zum Beschriften von Fotos aufgefordert zu zeigen, was ihnen Wasser bedeutet. Die Ergebnisse wurden auf einer Fotoseite gesammelt, die auf der Facebook-Seite von Generation Awake veröffentlicht wurde. Die Facebook-Fans von Generation Awake stimmten auch über ihre Lieblingsvideos ab. Die Facebook-Anwendung „My Green Resolution“ kam im Januar 2013 hinzu. Damit konnte man umweltfreundliche Vorsätze für das Neue Jahr fassen und die eigenen Vorschläge teilen.

Eine neue Phase wurde Anfang 2014 eingeläutet. Nun wird der Schwerpunkt auf einem verbesserten Abfallmanagement liegen – einem der Schlüsselelemente bei der Umsetzung der Ziele einer grünen Wirtschaft. Die neue Figur Richard Ramsch wurde mit folgender Botschaft eingeführt: „Abfälle, die nicht vermieden werden können, sind eine wichtige Ressource“. Die Kampagne liefert bereits greifbare Ergebnisse. Die Websites der Kampagne hatten bereits mehr als 750 000 Besucher, die Videos wurden mehr als 4,5 Millionen Mal gesehen, die Facebook-Community hat fast 100 000 „Follower“ und die PR-Aktivitäten haben im Laufe der Zeit dazu geführt, dass 1 100 Artikel über die Kampagne veröffentlicht wurden.

EU Kampagne - nachhaltige Lebensstile

www.generationawake.eu
www.facebook.com/GenerationAwake
www.youtube.com/user/GenerationAwake

 

Aktuelle Info + Trend Webseiten im Netz


 

Empfehlung

Blockprint ist eine uralte indische Textiltradition. Das jew ...

Change will happen, when you change yourself.


 


 

2016 SHIFT HAPPENS

Exploring The Shift. The Shift is not a thing. It is an action and a state of being, a Shift of awareness from EGO- to ECO-System.

Anders-Besser-Leben