EU nicht nur mit Völkerwanderung überfordert

Kompetenzmangel im europäischen System

Die EU eine Wertegemeinschaft? Regulierung und Verwaltung scheint die einzig sichtbare Kompetenz im europäischen System…und selbst das funktioniert nicht adäquat. Nicht allein an der Flüchtlingsfrage zu sehen, denn hier zeigt sich nur die Fehleinschätzungen globaler Entwicklungen, sondern die Leader verstehen scheinbar ihr eigenes Volk nicht, weil die Abkopplung von der Basis menschlicher Realität zu weit fortgeschritten ist… Planspiele laufen aus dem Ruder an harten Realitäten vorbei. Wir müssen begreifen, dass wir am Beginn einer Entwicklung stehen, die das Potential zu einem Jahrhundertproblem hat, vergleichbar mit Klimawandel, Umweltzerstörung und Weltbevölkerungsexplosion. Die WirtschaftsWoche schreibt: Zeichen der organisierten Unverantwortlichkeit einer überforderten EU, das waren die schier endlosen Verhandlungen um einen Kompromiss zur vermeintlichen Rettung Griechenlands im dritten Anlauf. Was wir derzeit erleben im Umgang der EU-Staaten mit der wachsenden Zahl an Flüchtlingen, ist die Steigerung davon. > wiwo

About

Nachhaltigkeit + die Entdeckung Trojanischer Pferde…

Populäre Projektionen dessen, wie eine Bewusstseinsveränderung aussehen wird, sind in den meisten Fällen nur eine Neugestaltung der „alten Denkschablonen „. Eine größere, bessere Box, in der das Paradigma aufgewertet wird, das die Bedingungen verbessert, unter denen wir unsere Sucht auf eine „grüne“ Art und Weise genießen können.

So wichtig wie das ökologische Bewusstsein ist, es ist nicht genug. Das neue Paradigma kann nicht aus der intellektuellen Abstraktion einer dualistischen Interpretation einer „besseren Welt“ verwirklicht werden, die auf der Infrastruktur der existierenden Varianten-Matrix aufbaut, die dieses Paradigma erzeugt.

Gut zu wissen
Informationen zu akutellen Themen