LOHAS.de

Dienstag, 21. August 2018

Aktuelle Seite: Home Green Living Topics Das Problem mit Charity der Milliardäre

Das Problem mit Charity der Milliardäre

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Immer mehr wohlhabende CEOs verpflichten sich, Teile ihres Vermögens zu verschenken - oft um Probleme ihrer Unternehmen zu beheben. Manche nennen das "Philanthrokapitalismus", aber ist es nur Scheinheiligkeit? Mark Zuckerberg war keineswegs der erste zeitgenössische CEO, der große Geldspenden für selbst ernannte gute Zwecke versprach und initiierte. In der CEO-Gesellschaft ist es für die wohlhabendsten Geschäftsleute der Welt ein Ehrenzeichen, Instrumente zum Verschenken ihres Vermögens zu schaffen. Dies wurde in der so genannten Giving Pledge institutionalisiert, einer von Warren Buffett und Bill Gates im Jahr 2010 initiierten Philanthropie-Kampagne. Das alles entspricht dem, was Iain Hay und Samantha Muller skeptisch als "goldenes Zeitalter der Philanthropie" bezeichnen, in dem seit Ende der 90er Jahre die Vermächtnisse der Superreichen auf Hunderte von Milliarden Dollar eskaliert sind. Diese neuen Philanthropen bringen der Nächstenliebe eine "unternehmerische Disposition", schrieb Hay und Muller in einem Papier von 2014, doch eine, von der sie behaupten, dass sie "die Aufmerksamkeit und die Ressourcen von den Schwächen der gegenwärtigen Manifestationen des Kapitalismus ablenken" und auch als Ersatz für öffentliche Ausgaben dienen könnten, die vom Staat entzogen wurden. Es geht darum, wie Philanthropie genutzt werden kann, um ein politisch-ökonomisches System zu stärken, das es einer so kleinen Zahl von Menschen ermöglicht, obszöne Vermögen anzuhäufen. Zuckerbergs Investitionen in Lösungen für die Immobilienkrise in der Bay Area sind ein Beispiel für diesen breiteren Trend. Philanthrokapitalismus wird häufig als Komponente der sozialen Gerechtigkeit eines ansonsten amoralischen globalen freien Marktes dargestellt. Mehr...

Aktuelle Info + Trend Webseiten im Netz


 

Change will happen, when you change yourself.


 

WEB Marketing + Kampagnen


 

2016 SHIFT HAPPENS

Exploring The Shift. The Shift is not a thing. It is an action and a state of being, a Shift of awareness from EGO- to ECO-System.

Anders-Besser-Leben

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information sind hier zu finden Datenschutz.

Ich stimme den Cookies der Webseite zu.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk