LOHAS.de

Dienstag, 18. September 2018

Aktuelle Seite: Home Green Living Topics Schattenseiten des Tourismus

Schattenseiten des Tourismus

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Der Tourist zerstört, was er sucht, indem er es findet", schrieb der Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger bereits Ende der fünfziger Jahre. Auf Kosten der Umwelt... und dem Traum vom "sanften" Tourismus! Jahr für Jahr bricht die Tourismusbranche ihre eigenen Rekorde, mittlerweile reisen jährlich gut 1,3 Milliarden Menschen um die Welt. Doch vielerorts ächzen Bewohner und Umwelt unter der Last der Menschenmassen. Folgen für die Umwelt Die enormen Zuwächse im Tourismus ergeben sich aus immer mehr Flügen zu immer niedrigeren Preisen sowie mehr Menschen, die sich Urlaube leisten können, etwa in Indien oder China. Reisten 1995 noch 531 Millionen Menschen in andere Länder, so waren es im vergangenen Jahr gut 1,3 Milliarden. Ob eine Backpackertour durch Südamerika, Tauchen auf den Philippinen oder All-Inclusive-Urlaub in der Türkei - dank Billigfliegern, Airbnb & Co ist heutzutage fast alles möglich. Dass Freunde auf Instagram nahezu live mitverfolgen können, wer gerade welche Destination aufsucht, spielt laut Tim Freytag, Professor für Humangeographie an der Uni Freiburg, eine wichtige Rolle. Reisen ist so zum wesentlichen Bestandteil der neurotischen Selbstdarstellung durch die Selfie-Krankheit "Selfies Touristifizierung" geworden. Mehr...

 

Aktuelle Info + Trend Webseiten im Netz


 

Change will happen, when you change yourself.


 

WEB Marketing + Kampagnen


 

2016 SHIFT HAPPENS

Exploring The Shift. The Shift is not a thing. It is an action and a state of being, a Shift of awareness from EGO- to ECO-System.

Anders-Besser-Leben

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Information sind hier zu finden Datenschutz.

Ich stimme den Cookies der Webseite zu.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk