Lebenskunst statt Rechenkunst

Sonnenenergie darf nie besteuert werden! Energie ist Open Source. Abseits unseres Systemdenkens durch rechnen, wiegen, täuschen und handeln stellt sich die symbolische Frage: Können wir Steuern für Energie erheben, die naturgegeben ist oder sogar von ausserhalb unseres Planeten stammen? Wollen wir weiterhin ein System unterstützen, das Raubbau an der Natur betreibt und dadurch eine globale Krise hervorgebracht hat? So kritisiert Umweltaktivist Klimaretter die anderen Umweltverbände, und es geht um Rechenbeispiele, Privilegien und Strompreise, und Forderungen nach Weichenstellungen die jederzeit gesetzlich geändert werden können, um später wieder die Interessensverbände zu füttern. Dieses lineare Denken dreht sich im Kreis, deshalb ist schon das Wort “Sonnensteuer” symbolisch unakzeptabel, ein grundlegender Wandel der Energiesyssteme geht in Richtung Open Source. Wir brauchen einen Paradigmawandel, und das ist keine Rechenkunst sondern Lebenskunst. Klimaretter – erweitert euren Horizont!

About

Nachhaltigkeit + die Entdeckung Trojanischer Pferde…

Populäre Projektionen dessen, wie eine Bewusstseinsveränderung aussehen wird, sind in den meisten Fällen nur eine Neugestaltung der “alten Denkschablonen “. Eine größere, bessere Box, in der das Paradigma aufgewertet wird, das die Bedingungen verbessert, unter denen wir unsere Sucht auf eine “grüne” Art und Weise genießen können.

So wichtig wie das ökologische Bewusstsein ist, es ist nicht genug. Das neue Paradigma kann nicht aus der intellektuellen Abstraktion einer dualistischen Interpretation einer “besseren Welt” verwirklicht werden, die auf der Infrastruktur der existierenden Varianten-Matrix aufbaut, die dieses Paradigma erzeugt.

Anmelden

Gut zu wissen
Informationen zu akutellen Themen