FDA hat eine aktualisierte mRNA-Notfallgenehmigung erteilt

U.S. Food and Drug Administration - FDA

Viele von uns wussten, dass dieser Tag kommen würde, und nun ist er da. Ab Montag, dem 11. September 2023, hat die FDA eine Emergency Use Authorization für die SARS-CoV-2 mRNA-Impfstoff-Booster erteilt. Aber es gibt derzeit keinen öffentlichen Gesundheitsnotstand. Und die “Booster”, für die eine “Emergency Use Authorization” erteilt wurde, sind so konzipiert, dass sie Schutz gegen die Omicron-Variante namens “Kraken” bieten. Diese ist auf dem Weg, auszusterben, da sie von neueren Varianten wie Eris verdrängt wird, die sich noch weiter entwickelt haben, um dem Antikörperdruck zu entgehen, der von den weltweit eingesetzten ungenügend funktionierenden “Impfstoffen” ausgeht. Biden hatte auf Druck des Kongresses beschlossen und bestätigt, dass der “nationale Notstand” der COVID-Krise am 11. Mai 2023 endete, richtig? So in etwa. Die Verwaltungsklasse der FDA beschloss, dass sie die Befugnis hat, dies auf ihre eigene Art und Weise auszulegen. Trotz der klaren Absicht des Kongresses und der Entscheidung des Präsidenten reagierte die FDA mit einer Reihe von Verzögerungstaktiken. Dies sind also die neuen Regeln, wie sie einseitig von den FDA-Verwaltern festgelegt wurden. Im Grunde genommen hat die FDA-Verwaltungsbürokratie also selbst entschieden, dass sie ihre normalen (ohnehin schon laxen) Verfahren zur Bewertung der Reinheit (einschließlich des Fehlens von Verfälschungen), Potenz, Sicherheit und Wirksamkeit von Impfstoffen so lange umgehen kann, wie es ihr beliebt, zumindest bis zum 07. November 2023. In der Begründung der FDA wird das von diesen Virusvarianten ausgehende Risiko für die menschliche Gesundheit mit keinem Wort erwähnt. Die FDA hat jegliche Rechtfertigung für die Anwendung des Notfallgenehmigungsverfahrens anstelle eines standardisierten, traditionellen Test- und Bewertungsverfahrens vollständig vermieden. FDA has gone Rogue

About

Nachhaltigkeit + die Entdeckung Trojanischer Pferde…

Populäre Projektionen dessen, wie eine Bewusstseinsveränderung aussehen wird, sind in den meisten Fällen nur eine Neugestaltung der “alten Denkschablonen “. Eine größere, bessere Box, in der das Paradigma aufgewertet wird, das die Bedingungen verbessert, unter denen wir unsere Sucht auf eine “grüne” Art und Weise genießen können.

So wichtig wie das ökologische Bewusstsein ist, es ist nicht genug. Das neue Paradigma kann nicht aus der intellektuellen Abstraktion einer dualistischen Interpretation einer “besseren Welt” verwirklicht werden, die auf der Infrastruktur der existierenden Varianten-Matrix aufbaut, die dieses Paradigma erzeugt.

Gut zu wissen
Informationen zu akutellen Themen