Netflix-Traum deutscher Privatsender

Auch ein RTL-Chef träumt von einem deutschen Streaming-Champion. Destruktivität als Unterhaltung? Grosses Kino im Netz zwischen Kunst oder ausufernde Steigerung von Abgründen? Das Publikum abholen, wo es schon steht… Ausgerechnet die grösste Trash-Schleuder, die RTL-Gruppe von Bertelsmann sieht ausser Gewinnmaximierung weder Bildungsauftrag noch gesellschaftliche Beihilfe durch verantwortliche inhaltliche Begleitung. Bertelsmann begann einst als christlicher Verlag und betreibt einen internat. ThinkThank mit fragwürdigen Zielen und ist als Mediengruppe Inhaber einiger Fernseh-Sender mit unterirdischen Niveau. Wie passt das zusammen, wenn man sich die Ansprüche der intellektuellen Bertelsmann-Stiftung anschaut? Mit welcher Argumentation sollen hier gesellschaftliche Entwicklungen mit dem hohen Anspruch der Stiftung und ihren Konzerninteressen, sowie den Auswirkungen eines inhaltslosen Sendebetriebes zusammenwirken? Dahinter erahnt man ein Menschenbild, das wenig von christlichen Gedankengut zeugt. Es scheint eher die Einteilung einer Zweiklassen-Gesellschaft: Die Masse und die Elite, und das ist nicht nur eine Einbahnstrasse sondern auch irgendwann eine gesellschaftliche und wirtschaftliche Sackgasse…Die Spirale der emotionalen Abstumpfung bringt immer neue Formen alter Strickmuster hervor. Alle Spielarten von Gewalt und moralische Verlogenheit im Namen der Unterhaltung. Ein deutsches Netflix der Privatsender ist hoffentlich zum Scheitern verurteilt – Pro-Sieben-Sat1-Chef Max Conze träumt vom gemeinsamen „Streaming-Champion“ und will andere Sender zum Mitmachen animieren. Dem Projekt kann nur ein frühzeitiges Aus gewünscht werden, denn die Aussichten auf das zukünftige Programm sind furchtbar. Mehr…

About

Nachhaltigkeit + die Entdeckung Trojanischer Pferde…

Populäre Projektionen dessen, wie eine Bewusstseinsveränderung aussehen wird, sind in den meisten Fällen nur eine Neugestaltung der “alten Denkschablonen “. Eine größere, bessere Box, in der das Paradigma aufgewertet wird, das die Bedingungen verbessert, unter denen wir unsere Sucht auf eine “grüne” Art und Weise genießen können.

So wichtig wie das ökologische Bewusstsein ist, es ist nicht genug. Das neue Paradigma kann nicht aus der intellektuellen Abstraktion einer dualistischen Interpretation einer “besseren Welt” verwirklicht werden, die auf der Infrastruktur der existierenden Varianten-Matrix aufbaut, die dieses Paradigma erzeugt.

Anmelden

Gut zu wissen
Informationen zu akutellen Themen